Lateinisches Theater, oder: Was in Troja wirklich geschah

1_gruppenfotoAm 21. Dezember verwandelten die Latein-SchülerInnen der 4. Klassen die Bibliothek mit einem Theaterstück, verfasst und inszeniert von den Magistrae Chrstos und Sprachowitz, in eine Bühne und sich selbst in antike Götter, Heroen und Könige.

 

Ausgestattet mit allerlei humorigen Requisiten – wer hätte jemals gedacht, dass ein Laserschwert, ein Eishockeyhelm und ein Steckenpferd im trojanischen Krieg eine Rolle spielen könnten? – ließen unsere SchülerInnen die Geschichten rund um die verhängnisvolle Liebe zwischen Helena und Paris, den Zorn des Achill und die List des Odysseus zum Leben erwachen.

2_paris-urteil  3_raub_der_helena 
 4_kampf_achill_und_agamemnon  5_tod_des_hektor
 6_odysseus_plan  7_trojanisches_pferd

 Zum Abschluss dieser unterhaltsamen Stunde wurden gemeinsam lateinische Weihnachtslieder gesungen.

 

Newsflash

Schulautonome freie Tage
Schuljahre 2017/18


Freitag, 11.05.2018
 

thumb_logo_member












button-biber

 

Bildergalerie

testcenter11.jpg