PE, PS und PET- Kunststoffprojekt der 4D
img_2953Was haben Milch, Stärke und Zitronensäure gemeinsam? Richtig, aus all diesen Stoffen kann man mit ein paar Hilfsmitteln Kunststoff herstellen. All das und vieles mehr haben wir, die 4D, bei unserem Projekttag zum Thema Plastik, am 25.2 gelernt.

Mittwochvormittag, trafen wir uns, um 7:40, im Chemiesaal und begannen, unter der Aufsicht von Fr. Prof. Strnad, an unserer Projektmappe zu arbeiten. Nach einigen theoretischen Aufgaben, untersuchten wir anhand verschiedenster Experimente die Herstellung von Kunststoff aus Haushaltsmaterialien, wie zum Beispiel Milch, Stärke und Zitronensäure. Auch eine Internetrecherche über Jugendliche, die zum Thema Plastik neue Entdeckungen gemacht haben, war zu erledigen. Bei dem abwechslungsreichen Programm hatten wir sehr viel Spaß und haben viel gelernt.

img_2899
img_2915
 img_2918  

 

Doch damit war unser Projekt noch nicht zu Ende. In der folgenden Woche bekamen wir Besuch von Stefanie Coreth, die uns einen Einblick in die Kunststoff-Fabrik „ Coreth“ ,in Unterwaltersdorf, verschaffte. Noch am selben Nachmittag durften wir eben jene Firma sogar besichtigen. Wir hatten eine aufschlussreiche Führung durch die Fabrik und bekamen einen Überblick über die industrielle Herstellung von Polyethen, einem Plastik aus dem zum Beispiel Baufolien gewonnen werden. Zum Schluss bekamen wir alle noch ein Vöslauer, dessen Außenfolie von der Firma Coreth produziert wird.

(Lea Zeugswetter, Hannah Voith)