4FG iter magnificum Romam fecit
p5090151Am Sonntag, 7. Mai haben wir uns um 19.30 Uhr am Bahnhof in Wiener Neustadt mit Frau Professor Schinnerl und Frau Prof. Teimel getroffen, um in den Nachtzug nach Rom zu steigen. Der erste Eindruck war heiß, eng und stickig. Einige gewöhnten sich an die ruckelige Fahrt, aber schlafen konnte (fast) keiner. Um 9.30 Uhr sind wir dann alle müde in Rom bei herrlichem Sonnenschein angekommen.

Gleich nachdem wir unser Gepäck im Quartier abgegeben hatten, startete unser Besichtigungsprogramm. Weil bei der Peterskirche zu viel los war, beschlossen wir gleich zur Engelsburg und Engelsbrücke zu gehen, die über den Fluss Tiber führt. Weiter ging es mit einem köstlichen Eis, wobei uns die Auswahl bei 150 Eissorten sehr schwer fiel. Unsere nächste Attraktion war das Pantheon, nach welchem wir endlich unser Zimmer im Quartier beziehen und den Blick von der herrlichen Dachterrasse genießen konnten. Nach einem Abendessen in einem in der Nähe gelegenen Restaurant besuchten wir den eindrucksvollen Trevibrunnen, wo wir Münzen hineinwarfen, und anschließend die Spanische Treppe, wo wir noch die letzten Sonnenstrahlen des Tages genießen konnten.

p5100217
 p5080015
 p5100226  p5080017

Am nächsten Tag machten wir uns gestärkt durch ein Frühstück auf den Weg zur Peterskirche. Glücklicherweise mussten wir nicht so lange warten und konnten dann ziemlich schnell direkt in die Peterskirche. Erschöpft schafften wir sogar die 304 Stufen hinauf zur Kuppel und konnten dann die atemberaubende Aussicht genießen. Unten wieder angekommen hatten wir das große Glück eine private Führung im Vatikanstaat zu erleben. Später sind wir mit dem Zug in die alte Hafenstadt Ostia gefahren und haben dort viele interessante Ausgrabungen gesehen. Der aufregende Tag hat dann mit einem köstlichen Abendessen in Trastevere geendet.Am dritten Tag haben wir zuerst das gewaltige Kolosseum besichtigt und im antiken Forum Romanum eine Rätselrallye in Gruppen absolviert. Nach einer längeren Fahrt mit der U-Bahn sind wir in der römischen Filmstadt Cinecittá, in der viele bekannte Filme und Serien gedreht wurden, angekommen. Dort sahen wir auch eine Nachbildung des antiken Forum Romanum. Als abschließendes Highlight durften wir auf der Shoppingstraße Via del Corso einkaufen gehen. Nach Pizza und Pasta mussten wir uns schweren Herzens von Rom verabschieden.

Bei der Rückfahrt am 10. Mai abends war es anfangs heiß, doch in der Nacht haben alle gefroren. Trotz der Temperaturen haben am Ende doch alle Schlaf gefunden. Schließlich sind wir dann am 8.30 Uhr unseren Familien in die Arme gefallen und haben ihnen von unserer wunderschönen Romreise erzählt.

 

Newsflash

thumb_imagescauzv8lr

Biondekgasse
 auf facebook

  thumb_logo_member

 

 

 

 

 

 thumb_logo_gym_lang_1200px 

 

 

Schulautonome freie Tage Schuljahr 2016/17/18

Freitag, 26.05.2017

Freitag, 27.10.2017
Montag, 30.10.2017
Dienstag, 31.10.2017
Freitag, 03.11.2017

Freitag, 11.05.2018

Unser Schulsponsor logo 

Mathematik
Känguru - Wettbewerb 2017
Donnerstag, 16.3.2017

 kaenguru_logo

 

 

 

Informatik
Biber - Wettbewerb 2016/17
7. - 11. 11. 2016

  logo_at

 

Bildergalerie

testcenter11.jpg